Home Über mich Angebote Kosten Praxiseinblicke Impressum Datenschutz

Paartherapie

zurück nach oben
»Der Ursprung aller Konflikte zwischen mir und meinen Mitmenschen ist, dass ich nicht sage, was ich meine und dass ich nicht tue, was ich sage.« (Martin Buber)
Mit der Entwicklung jedes einzelnen Menschen verändert sich auch seine Beziehung. Beziehungen können irritiert werden, sie können wachsen oder manchmal auch auseinander gehen.  Eine wichtige Voraussetzung für die Klärung einer Beziehung ist die, dass ich mir selbst ehrlich begegne und mich, meine Gedanken und Gefühle sowie auch mein Handeln tiefer verstehen lerne. Ebenso geht es darum, die Perspektive zu wechseln und auch den anderen in seinem Denken, Fühlen und Handeln nachempfinden zu können. Nur so kommen wir dahin zu erkennen, was hinter den jeweiligen Konflikten liegt und wie wir sie bearbeiten können.
In meiner Praxis biete ich gemeinsam mit meinem geschätzten Kollegen Torsten Große- Benne, ebenfalls Heilpraktiker (Psychotherapie) ein besonderes Modell der Paartherapie an. Wir stellen Ihnen ein männliches und ein weibliches Gegenüber zur Verfügung. Dadurch sind verschiedene Konstellationen möglich: Wir starten mit einem Gespräch zu Viert. Es folgen Einzelsitzungen, zunächst mit dem gleichgeschlechtlichen Therapeuten. Im weiteren Verlauf wird je nach Bedarf gemeinsam geschaut, in welchen Konstellationen weitere Paar- und Einzelgespräche geführt werden können. Die Vielfalt der Möglichkeiten erleichtert erfahrungsgemäß den Prozess des Sich-Selbst- Verstehens sowie auch den Perspektivenwechsel in den Beziehungspartner.
Kerstin Bahrfeck Uhlandstraße 15 59439 Holzwickede Tel.: 02301 - 3356 E-Mail: kerstin-bahrfeck@tu-dortmund.de
Site Menu

Paartherapie

zurück nach oben
»Der Ursprung aller Konflikte zwischen mir und meinen Mitmenschen ist, dass ich nicht sage, was ich meine und dass ich nicht tue, was ich sage.« (Martin Buber)    Mit der Entwicklung jedes einzelnen Menschen verändert sich auch seine Beziehung. Beziehungen können irritiert werden, sie können wachsen oder manchmal auch auseinander gehen.    Eine wichtige Voraussetzung für die Klärung einer Beziehung ist die, dass ich mir selbst ehrlich begegne und mich, meine Gedanken und Gefühle sowie auch mein Handeln tiefer verstehen lerne. Ebenso geht es darum, die Perspektive zu wechseln und auch den anderen in seinem Denken, Fühlen und Handeln nachempfinden zu können. Nur so kommen wir dahin zu erkennen, was hinter den jeweiligen Konflikten liegt und wie wir sie bearbeiten können.   In meiner Praxis biete ich gemeinsam mit meinem geschätzten Kollegen Torsten Große-Benne, ebenfalls Heilpraktiker (Psychotherapie) ein besonderes Modell der Paartherapie an. Wir stellen Ihnen ein männliches und ein weibliches Gegenüber zur Verfügung. Dadurch sind verschiedene Konstellationen möglich: •	Wir starten mit einem Gespräch zu Viert.  •	Es folgen Einzelsitzungen, zunächst mit dem gleichgeschlechtlichen Therapeuten.  •	Im weiteren Verlauf wird je nach Bedarf gemeinsam geschaut, in welchen Konstellationen weitere Paar- und Einzelgespräche geführt werden können.  Die Vielfalt der Möglichkeiten erleichtert erfahrungsgemäß den Prozess des Sich- Selbst-Verstehens sowie auch den Perspektivenwechsel in den Beziehungspartner.